Arthrose

Arthrose-Behandlung in Lübeck

Die Patienten, die zur Arthrose-Behandlung in meine Naturheilpraxis in Lübeck kommen, werden immer zahlreicher und auch jünger: Arthrose ist die häufigste chronische Gelenkerkrankung. Häufig betroffen sind Hüft-, Knie-, Schulter- und Fingergelenke. Als Begleitprozesse finden sich oft Reizzustände der Sehnen- und Bänderansätze sowie sekundäre Entzündungen (aktivierte Arthrose).

 

Welche Formen der Arthrose gibt es?

Wir unterscheiden zwei Formen:

  • die primäre idiopathische Arthrose, bei der genetische Prädisposition, endokrinologische Faktoren und Stoffwechselstörungen zugrunde liegen
  • die sekundäre Arthrose, bei der biomechanische Störungen, Überlastung, Fehlstellungen und Traumen, aber auch Ernährungsfaktoren, Alkohol, Übergewicht, Gicht und Fettstoffwechselstörungen eine Rolle spielen

Benötigen Sie eine Arthrose-Behandlung?

Die Schmerzsymptomatik:

  • meist schleichender uncharakteristischer Beginn mit dem Leitsymptom Schmerz
  • typischer Anlauf- und Belastungsschmerz durch Aufrauungen des Knorpels
  • Steifigkeitsgefühl in den Morgenstunden mit Besserung durch Bewegung nach 15 - 30 Minuten
  • Kälteempfindlichkeit und Wetterfühligkeit
  • fortgeschrittenes Stadium: Krepitationen (hör- und fühlbares Reibegeräusch/Knistern), irreversible Funktionseinbußen, Dauerschmerz, Deformierungen und Muskelatrophie
  • aktivierte Arthrose: Schwellung, Erguss, Überwärmung

Der typische Arthrosepatient hat schon eine längere Odyssee durch verschiedene Praxen und Formen einer Arthrose-Behandlung hinter sich. Häufig nimmt er starke Schmerzmittel, ist in der Beweglichkeit deutlich eingeschränkt und steht vor der Frage: Muss ich mich operieren lassen?

Doch es gibt weitere offene Fragen, z. B.:

  • Zunehmend wird auch schon bei sehr jungen Menschen die Diagnose Arthrose gestellt. Wie kann das sein, wenn dies doch eine Verschleißkrankheit des Alters sein soll?
  • Auf der anderen Seite gibt es viele ältere Menschen jenseits der 80 Jahre, die sich – oft trotz mehrfacher Diagnosen und bildgebenden "Beweise" – auch ohne Arthrose-Behandlung völlig schmerzfrei fühlen, fit und beweglich sind.
  • Wie kann es ferner sein, dass viele betroffene Patienten immer wieder von sog. "guten" und "schlechten" Tagen berichten, wo doch der "Verschleiß" jeden Tag gleich vorhanden ist?
  • Und kennen Sie auch Menschen in Ihrer Umgebung, die trotz neuem künstlichen Gelenk immer noch Schmerzen haben, obwohl nun eigentlich die Ursache der Schmerzen beseitigt sein sollte?

Die logische Erklärung:

Nicht immer ist der auf dem Röntgenbild nachgewiesene Schaden auch tatsächlich die Ursache für die Schmerzen! Diese können vielmehr in muskulären Fehlspannungen begründet liegen, die möglicherweise durch einseitige oder fehlerhafte Belastung, nicht zuletzt durch Schonhaltung bedingt sind. Diese Fehlspannungen können z. B. durch die Schmerztherapie nach Liebscher-Bracht im Rahmen einer Arthrose-Behandlung sehr oft in nur wenigen Sitzungen behoben werden.

Über diese und viele andere Schmerztherapien (von Basentherapie über Baunscheidt- bis zur Blutegeltherapie) sowie die Arthrose-Behandlung halte ich regelmäßig Patientenvorträge in meiner Praxis in Lübeck.

Gerne stehe ich Ihnen für erste Fragen oder eine Terminvereinbarung zur Arthrose-Behandlung in Lübeck zur Verfügung. Rufen Sie mich an unter 0451 / 70 74 292 oder schreiben Sie mir.