Autogenes Training und Progressive Muskelentspannung in Lübeck

Ständig wachsende Leistungsanforderungen, Hektik, Stress, Angst und Nervosität belasten zunehmend unsere Gesundheit.

Über Autogenes Training und Progressive Muskelentspannung gelingt es, Einfluss auf das vegetative Nervensystem zu nehmen. Das vegetative Nervensystem ist ein Nervengeflecht, das den ganzen Körper durchzieht und die einzelnen Organfunktionen steuert. Es steuert z. B. den Blutdruck, die Herzfrequenz, beeinflusst die Funktion des Darmes, der Atmung u.v.m.

Immer häufiger kommt es zum Fehlverhalten dieses Systems, zur sog. „vegetativen Störung/Syndrom“ oder „funktionellen Störung“. Gemeint sind damit z. B. der nervöse Reizmagen, Reizdarm, Blutdrucklabilität, Verstopfung, Kopfschmerzen bis hin zur Migräne. An sich sind die Organfunktionen hier intakt, aber das Steuerungssystem ist aus den Fugen geraten.

Autogenes Training in Lübeck zur Leistungssteigerung

Autogenes Training sowie Progressive Muskelentspannung dienen dazu, gezielt und konzentriert die entstandenen „Verkrampfungen“ des vegetativen Nervensystems zu lösen. Sie lernen – auf Ihr eigenes Kommando hin – sich selbst zu entspannen und die Verkrampfungen selbst zu lösen.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

                       NICHT NUR DER KRANKE, AUCH DER GESUNDE KANN DAVON PROFITIEREN:

                           ANHALTENDE SPANNUNG BEDEUTET UNNÜTZEN ENERGIEVERBRAUCH

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Eine allgemeine Leistungssteigerung und ein höheres Selbstwertgefühl sind – konsequentes Üben vorausgesetzt – angenehme Begleiterscheinungen des Autogenen Trainings.

Damit Sie schon beim ersten Termin Erfolgserlebnisse haben, wird das Training durch Übungen aus der Progressiven Muskelentspannung nach Jacobsen unterstützt.

 

POSITIVE ERFOLGE SIND ZU ERWARTEN BEI:

  • Schmerzen (egal welcher Ursache!)
  • Fibromyalgie
  • Verbesserung der Konzentrations- und Merkfähigkeit
  • Bluthochdruck
  • Ängsten und Zwängen
  • Angina Pectoris
  • Hautkrankheiten
  • Allergien und Neurodermitis, Urticaria
  • Asthma bronchiale
  • vegetativen Störungen
  • Durchblutungsstörungen
  • Ablegen “schlechter” Gewohnheiten (z. B. zum leichteren Abnehmen, zur Nikotinentwöhnung ...)
  • u.v.m.

PROGRESSIVE MUSKELENTSPANNUNG (PM) NACH JACOBSEN:

Diese Methode beruht auf der einfachen Erkenntnis, dass der Körper nicht gleichzeitig auf zwei entgegengesetzte Impulse reagieren kann und das durch starkes Anspannen und plötzliches Entspannen von Muskelgruppen eine tiefe körperliche Entspannung erzielt werden kann:

Richtig eingeübt und regelmäßig angewandt, vermittelt die Progressive Muskelentspannung mehr Selbstsicherheit, Ruhe und Gelassenheit; sie eignet sich speziell zur Entspannung in akuten Stress-Situationen, bei Nervosität, Schlafstörungen, An- und Verspannung (z. B. Nacken- und Rückenschmerzen), Schmerzen und Ängsten.

Dabei sind die Übungen der Progressiven Muskelentspannung besonders schnell und einfach zu erlernen und praktisch überall anwendbar.

Allerdings ist es erforderlich, dass die Entspannungsfähigkeit durch regelmäßiges Üben fest im Körper „verankert“ ist. Muskeln lernen langsam und nur durch kontinuierliches Training können Sie lernen, auch in belastenden Situationen zuverlässig und tief zu entspannen; Ihre Muskeln können lernen, sich in immer kürzerer Zeit zu entspannen und größere Kraft zu entwickeln.

Beide Trainingsmethoden erlernen Sie im Einzeltermin oder in einer sehr kleinen Gruppe. So kann das Erlernte am besten auf die jeweiligen Beschwerden angepasst werden. Konsequentes Üben vorausgesetzt, sind Sie nach wenigen Monaten in der Lage, innerhalb weniger Augenblicke - auf eigenes (!) Kommando hin - tiefe Entspannung zu erzeugen. 


Terminvereinbarung: Rufen Sie mich an unter 0451 7074292 oder verwenden Sie das Kontaktformular.

Weitere Infos finden Sie auch unter Aktuelles.